Willkommen in der Tierarztpraxis Hohenschönhausen

Wir möchten Ihr Ansprechpartner für die Gesundheit Ihres Tieres sein.

Von Geburt an, im Krankheitsfall, bei der Vorsorge sowie bei Haltungs- und Ernährungsfragen bis hin zum respektvollen Abschied behandeln wir Ihr Tier als wäre es unser eigenes!

Termin? Ja, bitte!

kisspng-ambulance-emergency-clip-art-ambulancia-5b481399b93104.8152667215314502657586

Im Interesse aller Patienten bitten wir um eine Terminvereinbarung. Auch in akuten Fällen bitten wir um eine telefonische Voranmeldung, damit lange Wartezeiten vermieden werden können.

Sie haben einen Notfall?

Melden Sie sich bei einem Notfall Ihres Tieres (z.B. Autounfall, Fenstersturz oder Hitzschlag) telefonisch in unserer Praxis an. Wir können so schon alles für Ihre Ankunft vorbereiten sowie Ihnen Ratschläge für die Erste Hilfe geben.

Was ist ein Notfall?

Etwas ist ab, was dran sein sollte!
Etwas ist drin, was draußen sein sollte!
Etwas lässt sich bewegen, was fest sein sollte!
Es bewegt sich gar nichts mehr!
Etwas ist blau, das rosa sein sollte!
Etwas ist offen, das bedeckt sein sollte!

kisspng-computer-icons-clip-art-image-portable-network-gra-make-an-appointment-svg-png-icon-free-download-1-5b96fe1f4df2f8.9993849315366221113193

Öffnungszeiten

Terminsprechstunde
Montag 09:00 – 12:00 Uhr 15:00 – 18:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 12:00 Uhr 15:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09:00 – 12:00 Uhr 15:00 – 18:00 Uhr
Freitag 09:00 – 12:00 Uhr 15:00 – 18:00 Uhr
Samstag geschlossen
Sonn- & Feiertag geschlossen
Zahlung per EC oder Bar

Kontakt

Tierarztpraxis Hohenschönhausen
Rüdickenstraße 10
13053 Berlin
Telefon: 030 / 212 343 690
kontakt@tierarztpraxis-hohenschoenhausen.de

Anfahrt

S-Bahn
S75 Bhf. Hohenschönhausen
Tram / Bus
M4/5/17 und X54/154/256/893 Prerower Platz
Auto
Parkmöglichkeiten bestehen vor dem Haus

Öffnungszeiten

Terminsprechstunde
Montag 09:00 – 12:00 Uhr 15:00 – 18:00 Uhr
Dienstag 09:00 – 12:00 Uhr 15:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09:00 – 12:00 Uhr 15:00 – 18:00 Uhr
Freitag 09:00 – 12:00 Uhr 15:00 – 18:00 Uhr
Samstag geschlossen
Sonn- & Feiertag geschlossen
Zahlung per EC oder Bar

Kontakt

Tierarztpraxis Hohenschönhausen
Rüdickenstraße 10
13053 Berlin
Telefon: 030 / 212 343 690
kontakt@tierarztpraxis-hohenschoenhausen.de

Anfahrt

S-Bahn
S75 Bhf. Hohenschönhausen
Tram / Bus
M4/5/17 und X54/154/256/893 Prerower Platz
Auto
Parkmöglichkeiten bestehen vor dem Haus

Leistungen

kisspng-injection-hypodermic-needle-ampoule-drugs-5b117fd77cd002.0115986615278734955112

Vorsorge

  • Allgemeine klinische Untersuchungen
  • Impfberatung
  • Zahngesundheit
  • Parasitenprophylaxe
  • Altersvorsorge
    • Schmerzbehandlung & Palliativtherapie
    • Behandlung chronischer Erkrankungen
    • Infusionstherapie
  • Reiseplanung
    • Tierkennzeichnung & Heimtierausweis
    • Beratung
    • Titerbestimmung
    • Tierärztliche Bescheinigungen
  • Homöopatie
  • Gewichtsmanagement
  • Beratung bei Verhaltensproblemen
  • Beratung zu artgerechter Heimtierhaltung
kisspng-magnifying-glass-computer-icons-clip-art-5adba24956b538.6564704615243433693552

Diagnostik

  • Blutuntersuchungen
    • Hauslabor
    • Zusammenarbeit mit Fremdlabor
  • Kot- & Urinuntersuchungen
  • Mikroskopie
  • Blutdruckmessung
  • Röntgendiagnostik
  • Dermatologie
    • Zytologie
    • Parasitologie
    • Mikrobiologie
    • Allergiemanagement
  • Endokrinologie
kisspng-blood-pressure-computer-icons-health-care-hyperten-blood-pressure-5ac11dcd107c78.8200622515226055170675
kisspng-adhesive-bandage-drawing-band-aid-coloring-book-unicorno-5b3d55a1904626.440479411530746273591

Chirugie

  • Injektions- & Inhalationsnarkose
  • Zahnsteinentfernung per Ultraschall & Zahnextraktionen
  • Zahnbehandlungen bei Heimtieren
  • Kastration von Klein- & Heimtieren
  • Weichteiloperationen
    • Nabelbruch
    • Gebärmuttervereiterung
    • Blasensteinentfernung
    • Entfernung von Gesäugetumoren
  • Tumorchirugie (Haut)
pfoten

Team

Sara Gehling

Inhaberin & Tierärztin

Studium der Veterinärmedizin an der JLU Gießen
2016 – 2021 Assistenztierärztin in einer Kleintierpraxis
2021 Gründung einer eigenen Praxis

Interessengebiet: Dermatologie, Internistik

Mareen Hollbruch

Inhaberin & Tierarzthelferin

Ausbildung zur Tierarzthelferin
Prüfung vor der Landestierärztekammer Brandenburg
2007 – 2021 Tierarzthelferin in verschiedenen Kleintierpraxen
2021 Gründung einer eigenen Praxis

Interessengebiet: Frettchenhaltung

Narkose-Information

Hunde, Katzen und Frettchen

Was müssen Sie vor der Narkose beachten?

Unbedingt nüchtern!

Ein voller Magen belastet den Kreislauf zusätzlich und kann, im Falle von Erbrechen, Erstickungsgefahr und das Risiko von lebensbedrohlichen Lungenkrankheiten verursachen. Deshalb füttern Sie Ihren Hund oder Ihre Katze vor dem geplanten Eingriff das letzte Mal um 18 Uhr. Lassen Sie kein Futter stehen. Frettchen müssen nur eine Fastenzeit von 3 Stunden einhalten, da sie nur einen sehr kurzen Verdauungstrakt besitzen. Alle Tiere dürfen bis 2h vor dem Termin Wasser angeboten bekommen.

Wenig Stress!

Vor dem Eingriff sollten Sie den Patienten schonen, das heißt nicht übermäßig viel Toben, keine Fahrradtouren oder Gewaltmärsche. Jegliche Art von Stress, körperlich sowie psychisch, kann die körpereigene Abwehr und Selbstheilungskräfte zum Zeitpunkt der Operation einschränken. Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang vor dem Termin, damit Ihr Hund sich lösen kann. Dies hilft einerseits den Chirurgen, denn ein kotgefüllter Darm oder eine volle Blase können die Sicht bei Bauchoperationen erheblich einschränken, andererseits ist es für Ihr Tier angenehmer, wenn es in der Aufwachphase womöglich seine Notdurft nicht einhalten kann. Freigänger-Katzen sollten schon am Abend vorher ins Haus geholt werden, damit Sie gewährleisten können, dass Ihre Katze nüchtern ist und nicht die Möglichkeit besteht, dass der Patient vor dem Eingriff das Weite sucht.

Wichtig!

Bei ungewöhnlichen Vorkommnissen vor einer geplanten Narkose wie Durchfall, Erbrechen, Läufigkeit/Rolligkeit, Appetitlosigkeit, Schwäche oder Fieber informieren Sie uns bitte umgehend.

transparent-dog-and-training-icon-food-icon-pet-icon-60021d90371213.4862929916107513762256

Was müssen Sie nach der Narkose beachten?

Ruhe und Wärme!

Tiere sind nach der Narkose besonders licht- und geräuschempfindlich. Richten Sie Ihrem Tier deshalb einen ruhigen und warmen Ort ein, an dem es ausschlafen kann. Katzen und Frettchen können bei ausreichender Größe auch im Transportkäfig bleiben bis sie ausgeschlafen haben.

Halbe Mahlzeit und kleine Mengen Wasser!

Bitte bieten Sie Ihrem Tier nur kleine Mengen Wasser an, sonst könnte es zu Erbrechen kommen. Es ist nicht ungewöhnlich, wenn Ihr Tier keinen Appetit am Tag der Operation hat. Sollte sich auch am nächsten Tag der Appetit nicht einstellen, bitten wir Sie um Rücksprache mit uns. Die erste Mahlzeit sollte erst spät am Abend erfolgen, wenn Sie keine Nachwirkungen der Narkose mehr erkennen, denn sonst besteht die Gefahr des Verschluckens. Außerdem bieten Sie Ihrem Tier nur eine halbe Portion an, um den Magen nicht zu stark zu füllen. Frettchen dürfen zügig nach der Aufwachphase Futter angeboten bekommen.

Keine Spaziergänge, Keine Klettermöglichkeiten!

Ihr Hund sollte nach der Operation nur zum „Geschäft“ machen raus. Achten Sie darauf, dass er/sie nicht ins/aus dem Auto oder aufs Sofa/Bett springt, wenn er/sie eine frische Wundnaht hat. Katzen sollten im Haus/in der  Wohnung und ggf. auch in einem separaten Zimmer gehalten werden, um Springen und Klettern zu vermeiden. Stellen Sie Ihrer Katze eine Katzentoilette zur Verfügung.

Leckschutz und Wundabdeckung!

Wenn nötig, legen wir Ihrem Tier einen Leckschutz an. Dies kann in Form eines Bodys, Pflasters, Verbands oder Halskragens geschehen. Pflaster und Verbände sollten alle 2 Tage gewechselt werden. Generell sollte die Wunde immer trocken und sauber gehalten werden. Kontrollieren Sie die Wunde am besten täglich. Sollte dies nicht der Fall sein, kontaktieren Sie uns bitte umgehend. Im Allgemeinen braucht die vollständige Wundheilung 10 Tage. Erst dann werden eventuelle Fäden gezogen.

Kaninchen und Meerschweinchen

Was müssen Sie vor der Narkose beachten?

Auf keinen Fall hungern lassen!

Heimtiere haben einen enorm hohen Stoffwechsel und kommen schnell in ein Energiedefizit, wenn sie nicht permanent Futter aufnehmen. Auch die Darmflora kann das Fasten durcheinanderbringen. Am besten geben Sie sogar noch Heu mit in den Transportkäfig. Auch Wasser sollte bis zur letzten Minute zur Verfügung stehen.

Stress vermeiden!

Halten Sie Ihr Tier in den Tagen vor der Narkose in gewohnter Umgebung und vermeiden sie Stress durch Neuzugänge in der Gruppenzusammensetzung.

Wichtig!

Bei ungewöhnlichen Vorkommnissen vor einer geplanten Narkose wie Durchfall, Appetitlosigkeit, Schwäche, Fieber oder Absonderung von der Gruppe informieren Sie uns bitte umgehend.

kisspng-line-art-drawing-bugs-bunny-rabbit-clip-art-5af324784cd463.3755775615258840243147

Was müssen Sie nach der Narkose beachten?

Einzelhaltung!

Ihr Kaninchen oder Meerschweinchen sollte einzeln gehalten werden bis eine selbstständige Futteraufnahme und Kotabsatz erfolgt sind. Außerdem sollten Sie für die ersten 2-3 Tage keinen Auslauf erhalten, um die Belastung der Wundnaht möglichst gering zu halten. Bei kalter Witterung lassen Sie Ihr Tier lieber einen Tag im Haus/in der Wohnung, um Unterkühlung zu vermeiden.

Auf Futteraufnahme achten!

Kaninchen und Meerschweinchen sollten schnellstmöglich nach der Operation wieder fressen. Sollte dies nicht freiwillig bis zum Abend des OP-Tages geschehen, kontaktieren Sie uns oder einen Bereitschaftsarzt bitte umgehend. Gegebenenfalls muss Ihr Tier zwangsgefüttert werden.

Wundkontrolle!

In der Regel benötigen Heimtiere keinen Leckschutz. Kontrollieren sie die Wunde täglich. Sie sollte stets trocken und sauber sein. Sollte dies nicht der Fall sein, kontaktieren Sie uns bitte umgehend.